VPG = Vielseitigkeitsprüfung für Gebrauchshunde


Die Ausbildung beinhaltet in Bezug auf Gehorsam, Führigkeit und Nasenarbeit nahezu die gleichen Disziplinen wie die des Begleithundes. Zusätzlich wird der Hund aber noch im so genannten Schutzdienst ausgebildet. Auch hier stehen Exaktheit, Genauigkeit und Perfektion im Vordergrund.

Die VPG besteht aus drei Prüfungsklassen (I - III), mit steigendem Schwierigkeitsgrad in den einzelnen Bereichen.  

Massgebend für die Prüfungen ist die Prüfungsordnung der TKGS (PO) der Schweizerischen Kynologischen Gesellschaft (SKG). Diese umschreibt die Disziplinen, welche in den einzelnen Klassen zu absolvieren sind. Die Ausbildung zum Sporthund kann durchaus auch Basis für andere Sparten im Hundewesen sein.




Dienstag ab 18.30

Schutzdienst – Marco Luchsinger (ab 18.00 – UO nach Absprache) +41 79 417 42 10

 

Freitag:

Ringtraining (nach Absprache mit Barbara Hollenstein) +41 44 860 07 94 / +41 79 484 80 89

 

Samstag ab 13.30

IPO | VPG | BH | Plausch-Gruppen* (Leo Fari +41 79 354 81 58, Fritz Morf +41 79 646 68 80, Patrick Rietmann +41 79 274 14 32)

 

Bei Verhinderung an einem Training, bitte Übungsleiter informieren.

 

(*Plauschgruppe:  Ziel ist auch hier den einen oder anderen zur Prüfungsreife zu bringen. )